Kinder in Grafenrheinfeld
 
Gemeinde Grafenrheinfeld
Kinder

Die Bedeutung des Freispiels

Kinder müssen spielen, um alle ihre Erlebnisse verarbeiten zu können und die Welt zu begreifen.

Wir unterbrechen das Spiel der Kinder so wenig wie möglich, um sie nicht in ihrem Lernprozess zu stören.

Die Kinder setzen sich im Spiel mit ihrer sozialen Umwelt auseinander, beobachten, ahmen nach und experimentieren. Das Spiel kann sowohl alleine, oder mit Freunden, mit und ohne Material, kurz oder auch länger stattfinden.

In unseren altersgemischten Gruppen lernen Kinder im täglichen Miteinander viele soziale Fähigkeiten, aber auch etwas zu hinterfragen und neues Wissen zu erwerben.

Durch unseren "vorbereiteten" Raum, einer gezielten Materialbereitstellung und einer minimalistischen Raumgestaltung erfahren die Kinder Ordnung, Struktur, Sicherheit, Orientierung und Ruhe. So schaffen wir optimale Bedingungen um den Kindern ein ausdauerndes und konzentriertes Freispiel ohne Reizüberflutung zu ermöglichen.

Wenn Kinder genügend Zeit und Raum zum freien Spiel haben, sind sie wieder offen für Neues.

 

DIE KINDER FORDERN SICH SELBST UND FÖRDERN SICH DABEI


Eigenständigkeit

Selbständigkeit

Wertschätzung

Konfliktverhalten

Selbsteinschätzung/eigene Grenzen erfahren

Hilfsbereitschaft

Miteinander

Freude/Spaß

Empathie

Sprache/Kommunikation

Langeweile aushalten

Mit sich beschäftigen

Persönlichkeitsbildung

Ausdauer/Durchhaltevermögen

Problemlösung

Selbstwertgefühl

Erfolg/Misserfolg

Kontaktfähigkeit

Rücksichtnahme

Regeln erarbeiten/einhalten

Resilienz/Selbstbehauptung

Abwarten/Geduld

Frei entfalten

Selbstbewusstsein

Wissen in alle Richtungen erweitern

Kompromissbereitschaft

Urasche/Wirkung

Ordnung/Struktur

Kreativität/Fantasie

Grobmotorik/Feinmotorik

Entscheidungsfähigkeit